Informationen der Oberschule Roßwein zur Corona-Krise
 


Information zur Bücherabgabe und Zeugnisausgabe am Freitag, dem 17.07.2020
 

Zeit/

Stunde

Klassengruppe

1

Klassengruppe

1

Klassengruppe

2

Klassengruppe

2

1.

 

5a, 5b,5c,

6a, 6b,7ar

 

 

 

2.

 

 

7b, 7h, 8a, 8b,

9a, 9b

 

 

3.

 

 

 

 

 

4.

 

5.

 

 

 

5a, 5b,5c,

6a, 6b

 

6.

 

 

 

 

7b, 8a, 8b,

9a, 9b

7.

 

 

 

 

 


Schulleiterbrief vom 03.07.2020

Einladung zur Abschlussfeier

 

Sehr geehrte Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen,

was lange währt, wird gut, hoffe ich. Die Entscheidung über die Organisation der feierlichen Ausgabe der Abschlusszeugnisse in diesem Jahr ist uns, Corona bedingt, nicht leichtgefallen. Viele kreative Ideen sind eingeflossen und wir mussten uns für eine praktikable Lösung entscheiden. Die Übergabe der Abschlusszeugnisse wird für unsere Schüler gestaffelt in der Mensa der Schule stattfinden. Die Eltern haben parallel dazu die Möglichkeit, in ausgewählten Klassenzimmern im Ostflügel der Schule (E01, E02, 101 und 116) die Zeugnisausgabe per Videoübertagung zu verfolgen (max. 15 Eltern je Zimmer). Im Anschluss daran können Sie ihre Kinder auf dem Schulhof in Empfang nehmen bzw. das Spektakel der offiziellen Entlassung aus der Schule mit dem Emporsteigen der Luftballons miterleben und natürlich medial festhalten. Liebe Eltern, ich möchte Sie aber gleichzeitig darum bitten, die allgemeinen Hygienebestimmungen beim Betreten der Schule  /Schulgelände einzuhalten. Bitte lesen Sie sich dazu die Hinweise des Staatsministeriums für Kultus vom 04.06.2020 (siehe Anhang) durch. Sie werden gleichzeitig beim Einlass in die Schule auf die wichtigsten Maßnahmen hingewiesen. Eine Mund-Nasenschutzmaske ist mitzubringen.

Die Zeugnisausgabe für die Klassen 10a und 9H findet am

 

Freitag, dem 10.07.2020 um 17.00 Uhr

und für die Klasse 10b

 

Freitag, dem 10.07.2020 um 19.00 Uhr

 in der Mensa der Schule statt.

Dazu möchte ich Sie /euch herzlich einladen.

Ihr/euer Schulleiter

T. Winter

 

Anhang:

Hinsichtlich des Infektionsschutzes ist Folgendes zu beachten:

  Mit Zustimmung der Schulleitung können Zeugnisausgaben, Elternabende, Elterngespräche und Veranstaltungen zum Schuljahresende (insbesondere Zeugnisausgaben) sowie Konferenzen und Gremiensitzungen zu grundlegenden schulischen Angelegenheiten unter Einhaltung der allgemeinen Hygienebestimmungen und unter Einhaltung eines ausreichenden Abstandes auf dem Schulgelände durchgeführt werden.

  Bereits in der Einladung sollen die Teilnehmer darüber informiert werden, dass sie der Veranstaltung fernbleiben müssen, wenn sie Kontakt zu bestätigten Fällen bzw. Verdachtsfällen von Covid-19 hatten oder Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten). Das gilt nicht für symptomfreie Teilnehmer, die aus beruflichen Gründen, insbesondere als Arzt, Pfleger oder Betreuer, unter Einhaltung von Hygienestandards Kontakt zu einem Covid-19-Patienten hatten.

 Für alle Teilnehmer müssen unmittelbar nach dem Betreten des Veranstaltungsortes und während der Veranstaltung ausreichende Möglichkeiten der Handhygiene (Wasser, Seife, Einmalhandtücher, Desinfektionsmittel) bestehen. Die geltenden Hygieneregeln sind in einer für alle Teilnehmer verständlichen Form durch Aushang bekanntzumachen.

 Für die Veranstaltungen sind ausreichend große und gut belüftete Räume vorzusehen. In den Gebäuden sind Laufwege zu den Räumen und den Sanitäranlagen auszuweisen. Sofern die Abstandregeln nicht sicher eingehalten werden können, sollte eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. In Schulgebäuden kann der Schulleiter das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Rahmen seines Hausrechts anordnen. Wenn möglich, sollen Veranstaltungen im Freien durchgeführt werden.

  Die Dauer der Veranstaltung und die Anzahl der teilnehmenden Personen ist zu begrenzen, d. h. für Zeugnisausgaben und Schuleinführungen ist ggf. ein gestaffelter Ablauf innerhalb des Klassenverbandes vorzusehen. Bei einer persönlichen Übergabe des Zeugnisses ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung notwendig.

  Nach Möglichkeit sollten die Teilnehmer aufgrund einer festen Sitzordnung platziert werden. Es wird empfohlen, diese Sitzordnung für eine ggf. erforderliche Nachverfolgung von Infektionsketten zu dokumentierten und für einen Zeitraum von 4 Wochen aufzubewahren. Bei schulischen Veranstaltungen wie Zeugnisausgaben können Familienmitglieder bzw. Personen eines Hausstandes auch ohne Beachtung eines ausreichenden Abstandes nebeneinandersitzen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird dabei empfohlen.

 Besteht bei Schülern oder bei Personen, die in deren Haushalt leben, eine Grunderkrankung, die die körperliche Abwehrfähigkeit gegen eine SARS-CoV-2-Infektion wesentlich verringert, sollte für diese Schüler vor der Teilnahme an schulischen Veranstaltungen eine individualisierte Risikobewertung durch den behandelnden Arzt vorgenommen werden, sofern das Infektionsrisiko nicht anderweitig wesentlich reduziert werden kann.

 Für den Fall des plötzlichen Auftretens von SARS-CoV-2 Symptomen während der Veranstaltung sind Möglichkeiten vorzusehen, um die betroffenen Personen von den anderen Veranstaltungsteilnehmern zu isolieren.

 


Schulleiterbrief vom 02.07.2020

„Sommerschule“

 

Liebe Eltern,

sicher haben Sie in den Medien erfahren, dass es von Seiten des Kultusministeriums erwünscht ist, in den Schulen eine Art Sommerkurs bzw. Nachhilfeunterricht in den Sommerferien anzubieten. Es ergibt sich dadurch die Chance, auf Grund des langen Ausfalls und des darauffolgenden Präsenzunterrichtes  Lerndefizite auszugleichen. Hier sollen besonders die Stoffgebiete nochmal bearbeitet und gefestigt werden, welche in den darauffolgenden Schuljahren besonders wichtig und aufbauend sind. Wir werden in den Klassenstufen  5 – 8  (außer 8HS) Lerngruppen mit max. 15 Schülern bilden. Melden sich mehr als 15 Schüler an, wird in der Klassenkonferenz über die teilnehmenden Schüler entscheiden. Beachten Sie bitte, dass in der Ferienzeit, die Kinder nur mit dem öffentlichen Nahverkehr (ÖPVN) zur Schule bzw. nach Hause kommen können. Ein zusätzlicher Schulbusverkehr, wie zu normalen Unterrichtszeiten, kann nicht eingerichtet werden.
Die sogenannte „Sommerwoche“ kann nur in der ersten Ferienwoche stattfinden, 20.07. – 24.07.20 (tgl. jeweils von der 2. bis zur 6. Stunde)
Alle Schüler erhalten für die Anmeldung und gleichzeitiger Kenntnisnahme ein Formular über die Schule. Ich bitte Sie darum, dieses auszufüllen und schnellst möglichst für unsere Planung zurück zugeben.  Sie können sich dieses Formular auch als Datei auf den Rechner herunterladen. Ich möchte abschließend darauf verweisen, dass die Aktion „Sommerschule“ auf freiwilliger Basis beruht, bei einer Anmeldung die Teilnahme dann aber verbindlich wird.

Ich wünsche Ihnen, liebe Eltern, trotz der außergewöhnlichen Bedingungen, eine schöne, erholsame und gesunde Urlaubszeit mit Ihren Kindern.

Mit freundlichen Grüßen

T. Winter

Schulleiter                                                           Fomulardownload

 


Schulleiterbrief vom 29.06.2020

Liebe Eltern,

nach Aussage des Gesundheitsamtes vom letzten Freitag wurden keine weiteren Personen im Umfeld der aufgetretenen Corona-Fälle in Roßwein positiv getestet. Ich gehe davon aus, dass ihre Kinder mit Geschwistern in der Grundschule, die Oberschule wieder besuchen können. Es steht Ihnen aber nach wie vor frei, analog zu den anderen Kindereinrichtungen von Roßwein, ihre Kinder mit direktem Kontakt, in der Grundschule/Hort bis zum 3. Juli zu Hause zu lassen.
 


Schulleiterbrief vom 22.06.2020
 

Liebe Eltern,

es hat sich wie ein Lauffeuer herumgesprochen, dass in der Kindertagesstätte Roßwein wahrscheinlich 3 Personen  positiv im Zusammenhang mit dem Corona-Virus getestet wurden. Offizielle Entscheidungen zur Vorgehensweise in den anderen Kindereinrichtungen und Schulen liegen derzeit noch nicht vor. Informieren Sie sich bitte täglich in den Medien über neue Erkenntnisse.

Ich empfehle trotzdem allen Eltern, dass Schüler unserer Schule, die Geschwister-Kinder in der Grundschule haben, dem Unterricht an der Oberschule aus Sicherheitsgründen vorerst fernbleiben. Es sei aber angemerkt, dass ich diese Entscheidung nicht anweisen kann. Verantwortlich für offizielle Entscheidungen und Maßnahmen sind die Gesundheitsämter. Ich bitte also vielmals um Verständnis.

Mit freundlichen und vor allem gesunden Grüßen

 

T. Winter


Schulleiterbrief vom 25.05.2020
 

Ergänzende Informationen zum letzten Schulleiterbrief vom 15.05.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

in der letzten Woche gab es noch einmal veränderte Anweisungen vom Kultusministerium zum Präsenzunterricht. So wurden die 3 Tage für die schriftlichen Abschlussprüfungen in Biologie, Physik und Chemie (03.06. – 05.06.20 vernünftigerweise doch für den Präsenzunterricht noch frei gegeben.

Auszug aus der neuen Dienstanweisung

„An den Tagen der schriftlichen Abschlussprüfungen in den Naturwissenschaften teilen sich die Schüler auf. Sofern die entsprechenden personellen und räumlichen Ressourcen vorhanden sind, um einen störungsfreien und abgesicherten Verlauf der Prüfungen zu gewährleisten, kann an diesen Tagen unter Beachtung des Infektionsschutzes schulintern über eine vertretbare Öffnung für den Präsenzunterricht weiterer Schülerinnen und Schüler entschieden werden.“

Aus diesem Grund wurde der Sonderplan für die Klassen noch einmal mit diesen 3 Tage ergänzt (siehe Tabelle). Damit haben alle Klassen in den 3 „zerstückelten“ Wochen wenigstens 2 Tage Unterricht.  Nach Beendigung der schriftlichen Prüfungen, also ab Montag, 08.06.20, gilt dann der Stundenplan, welcher auf der Schulhompage einzusehen ist. Natürlich wird es dann auch im Stundenablauf mit dem Beginn der Konsultationen und den mdl. Prüfungen einige Änderungen im Tagesplan geben. Diese erscheinen dann wie gewohnt auf dem täglichen Vertretungsplan.

Gesamtübersicht für die nächsten 14- Tage

Woche

Datum

Klassen

Klassenleiterstunde

im Zimmer

2. Woche

Dienstag, 26.05.20

8b, 9a 9b, 8h

8b_1 und 2- 303

Sonderplan

Donnerstag, 28.05.

7a; 7b,

7h, 9a, 9b

7a -203,

7b_1u. 2 _ 208,

7h- 102

3. Woche

Dienstag, 02.06.20

5b, 8a,

9a,9b,8h

siehe 19.05.20

Mittwoch, 03.06.20

6a, 6b,

9a, 9b, 8h

Stundenplan

Donnerstag, 04.06.20

5a, 7a, 7b, 7h

9a, 9b,

Sonderplan

Freitag,

05.06.20

5c, 8b

9a, 9b,

Sonderplan

Mit freundlichen Grüßen

T. Winter

SL
 


Schulleiterbrief vom 15.05.2020
 

Sehr geehrte Eltern,  liebe Schülerinnen und Schüler,

ergänzend zu meinem letzten Schulleiterbrief vom 13.05.2020 möchte ich Ihnen / euch heute konkrete Hinweise zur Wiederaufnahme des Unterrichts an unserer Schule geben.
Alle schulorganisatorischen Maßnahmen sind in diesem Zusammenhang mit der praktischen Umsetzung zum Hygieneschutz abgestimmt. Deshalb werden alle Klassen, sowie vorher schon die Klassenstufe 10 und 9, jeweils in 2 Gruppen eingeteilt (Ausnahme Klasse 7ar).  Die erste Gruppe hat von der 1. bis zur 6. Stunde und die 2. Gruppe von der 2. bis zur 7. Stunde Unterricht. Die Einteilung der Gruppen, auch unter dem Gesichtspunkt der Buskinder, erfahren Sie / ihr über die Klassenleiter. Am ersten Tag der Wiederaufnahme haben die Schüler jeweils in der 1. Stunde der Klassengruppe (also 1. bzw. 2. Unterrichtsstunde) bei ihrem Klassenleiter. Dort erfahren die Schüler alle relevanten organisatorischen Dinge, einschließlich der entsprechenden notwendigen Belehrungen. Spezielle Anfragen zur Wiederaufnahme des Unterrichts unter besonderen Voraussetzungen (chronische Krankheiten o.ä.) klären Sie bitte im Vorfeld mit Ihrem Hausarzt ab.
Im Zeitraum vom 18.05. bis 05.06.20 gilt vorerst der 1. Sonderplan, da in dieser Zeit mit Himmelfahrt, schulfreier Tag am 22.05.,  Pfingstmontag und die schriftlichen Prüfungen der Abschlussklassen freie Tage fallen, in dem kein regulärer Unterricht für die anderen Schüler stattfinden kann/darf.

In den Fächern, in denen noch kein Präsenzunterricht stattfindet, werden weiterhin wöchentlich Übungsaufgaben oder Lernstoff auf die Homepage gestellt.

Die Unterrichtstage für die Klassen 5a bis 8b wurden wie folgt festgelegt.

Die Zimmer für die Klassenleiterstunde ist in Spalte 3 ersichtlich.

Woche

Datum

Klassen

Klassenleiterstunde

im Zimmer

1. Woche

Montag, 18.05.20

5a, 5c

5a_1- 209, 5a_2-202

5c_1- 201, 5c_2-311

Dienstag, 19.05.20

5b, 8a

5b_1 u. 2-303,

8a_1 u. 2_112

Mittwoch, 20.05.20

6a, 6b

6a_1-308, 6a_2- 202

6b_1-302, 6b_2- 102

2. Woche

Dienstag, 26.05.20

8b

8b_1 und 2- 303

Donnerstag, 28.05.

7a; 7b,

7h

7a -203,

7b_1u. 2 _ 208,

7h- 102

3. Woche

Dienstag, 02.06.20

5b, 8a

siehe 19.05.20

 

 

 

Die zum Teil geringfügig geänderten Stundenpläne für die Klassenstufe 9  stehen auf der Homepage!

Zum Schluss noch einige allgemeine Anmerkungen. Eine Mittagsversorgung kann zum Zeitpunkt noch nicht angeboten werden. Auch der Speiseraum steht als Aufenthaltsraum nicht zur Verfügung und ist abgeschlossen (kein Zugang zum Getränkespender). Ich bitte also darum, den Kindern ausreichend an „kulinarischer“ Versorgung mitzugeben.
Kinder die auf den Schulbus angewiesen sind, müssen während der Beförderung einen Mund-Nasenschutz tragen. Auf Grund wiederholter behördlicher Hinweise wird ab Montag, 18.05.20 angeordnet, dass Schüler mit Betreten des Schulgeländes, auf dem Weg zum Unterricht bzw. Toilettengang,  Zimmerwechsel bzw. generellen Aufenthalt im Gebäude außerhalb der Unterrichtsräume und nach Unterrichtschluss beim Verlassen des Schulhauses einen Mund- und Nasenschutz zu tragen haben.  Das bedeutet, dass ihre Kinder verpflichtet sind, eine entsprechende Maske bei sich zu haben. Im Einzelfall haben wir in der Schule noch paar kleine Restbestände und können im Notfall aushelfen. Eine nochmalige Auslieferung von Masken über das Landesamt für Schule und Bildung für alle Schüler soll es nicht nochmal geben.

Eine Aufenthaltsmöglichkeit ist für den Ausnahmefall (1. bzw. 7. Stunde) in den Zimmern E02 und E10 vorgesehen.

Für eventuelle Rückfragen stehe ich Ihnen telefonisch unter 034322 42124 oder meiner schulischen Mailadresse twinter@msrosswein.com  gern zur Verfügung.
Ich wünsche Ihrer Tochter/Ihrem Sohn und euch liebe Schülerinnen und Schüler einen guten Start zurück ins Schuljahr 2019/20.

T. Winter
Schulleiter
 


Schulleiterbrief vom 13.05.2020

Sehr geehrte Eltern,

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag, dem 18.05.20 werden die Schulen in Sachsen schrittweise wieder geöffnet. Das geschieht nur unter strengen Hygienevorschriften und der Einhaltung einer Reihe von schulischen Maßnahmen. Dabei werden die meisten Klassen in 2 Gruppen geteilt und der Unterricht pro Klassenstufe findet jeweils an einem Wochentag statt. Die genauen Informationen (welcher Tag, Gruppenbildung, Unterrichtsbeginn usw.) erhalten Sie / Ihr ab Freitag auf unserer Schulhomepage.

Deshalb bitte ich darum, von telefonischen Anfragen im Sekretariat der Schule abzusehen.

Des Weiteren können einige, für Schüler und Eltern wichtige Fragen,  zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden. Ich beziehe mich hier auf die Fragen zur Versetzung/Nichtversetzung,  Bildungsgang für das Schuljahr 2020/21 Klasse 7 oder im Einzelfall Anträge zum Wechsel des Bildungsganges HS in RS in den Klassenstufen 7 und 8. Sobald Entscheidungen dazu im Ministerium getroffen werden, erfahren Sie diese INFO’s auf unserer Schulhomepage bzw. natürlich auch aus den Medien.

Ich gehe davon aus, dass diese Entscheidungen in Absprache mit der Schule im Interesse der Schüler und Eltern getroffen werden.

Gleichzeitig möchte ich mit diesem Schreiben die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Eltern und sicher auch Großeltern, Freunden und Bekannten zu bedanken, welche die Kinder in dieser schwierigen Zeit von zu Hause aus bei der schulischen Arbeit unterstützt haben.

Mit freundlichen Grüßen

T. Winter

 


Achtung neue Termine für die schriftlichen Prüfungen in den Naturwissenschaften
 

                                                     Biologie:        am   03.06.2020     um  08:00 Uhr 

                                         Physik:        am   04.06.2020     um  08:00 Uhr 

                                       Chemie:        am   05.06.2020     um  08:00 Uhr 

 


   7 Tipps gegen Prüfungsangst                            Übungen gegen die Prüfungsangst
 

 

Schulleiterbrief für die Vorabgangsklassen 30.04.2020


(betrifft auch die Schüler des Hauptschulbildungsganges der Klasse 8)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Vorabgangsklassen,

wie ihr sicher alle schon erfahren habt, setzt der Unterricht für euch ab Mittwoch, 06.05.20 auch wieder ein. Dabei werden die beiden 9. Klassen jeweils in 2 Gruppen geteilt und aus den Schülern des Hauptschulbildungs-ganges in der Klasse 8a und 8b eine Gruppe gebildet. Unterrichtet wird vorerst nur in den Fächern, in denen ihr im kommenden Schuljahr eine schriftliche Prüfung ablegen müsst. Die Klassenteilung erfahrt ihr in nächster Zeit von eurem Klassenleiter. Die jeweils 1. Gruppe der 9. Klassen hat von der 1. bis zur 3. und die 2. Gruppe von der 5. bis zur 7. Stunde Unterricht. Schüler, welche mit dem Schulbus kommen, werden in die erste Gruppe eingeteilt. Beachtet also jetzt schon, dass für euch 09.50 Uhr Unterrichtsschluss ist und ihr euch eine sinnvolle Heimfahrtmöglichkeit sucht.

Die Gruppe 8HS beginnt mit dem Unterricht in der 2. Stunde.

Jede Gruppe hat mit dem schulischen Neubeginn in der 1. Stunde eine Klassenleiterstunde. In dieser wird euch unser schulisches System zur Einhaltung der Sicherheitsvorschriften vorgestellt und erklärt. Ich weise jetzt schon darauf hin, dass diese Maßnahmen strikt einzuhalten sind.

Ich wünsche euch für Mittwoch einen guten Schulstart.

 

Euer Schulleiter

 

 

Kurzinformation für Abschlussklassen (24.04.20)


Der Stundenplan für die Abschlussklassen  wurde mit den notwendigen  Stunden der Fachkonsultationen vervollständigt.

Diesen findet ihr auf  der Homepage unter "Stundenplan".

Ab Montag diese wichtigen Änderungen beachten, dass eine kontinuierliche  Prüfungsvorbereitung auch  in den anderen Fächern durchgeführt werden kann.

Schulleiter
 

 
Infomation zum Känguruwettbewerb vom 23.04.20

 Wir führen den Mathematikwettbewerb irgendwann, wenn die Schule wiedergeöffnet ist, in der traditionellen Form durch.
 

 

Information zum Passwort auf der Lehrerseite unserer Homepage

Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird die E-Mail Seite der Lehrer ab Montag, den 27.04.2020 passwortgeschützt.

Nutzername: Lehrer

Passwort: das gleiche Passwort, wie beim Einloggen in den Vertretungsplan

Wir bitten um Beachtung!

Schulleiter

 


Schreiben des Staatsministers an die Abschlussklassen vom 21.04.2020
 

 

Schulleiterbrief vom 21.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die erste selbständige Lernphase ist mit den Osterferien zu Ende gegangen. Ich hoffe es ist euch gelungen einen Großteil der Aufgaben zu lösen. Wie ihr sicher gelesen habt, beginnen wir, in den Fächern wo es möglich ist, die Lösungen mit auf die Homepage zu stellen. Jetzt habt ihr auch einen Vergleich und könnt euer Aufgabenpensum selbständig durchsehen. Ergeben sich doch noch spezielle Fragen oder hat sich bei euch vielleicht ein falsches Lösungssystem eingeschlichen, dann fragt eure Fachlehrer über deren Mailadresse.

Bitte nehmt Abstand davon, alle gelösten Aufgaben, teilweise bis zu 10 Seiten, dem Lehrer an seine Mailadresse zu senden. Wenn ihr eine vorzeitige Durchsicht eurer Lernaufgaben möchtet, dann steckt sie wohlgeordnet in den Schulbriefkasten oder schickt sie mit der Post an unsere Schule. Viele Schüler haben das in der letzten Woche auch schon genutzt. Bitte die Beschriftung und Absenderadresse für eine genau Zuordnung nicht vergessen und wenn möglich auch eine Mailadresse mit angeben. Bis jetzt eingereichten Aufgaben sind schon fast alle kontrolliert und durchgesehen und werden am Ende der Woche auf dem Postweg an euch zurückgeschickt. Ihr könnt aber auch eure Aufgaben fächerweise sortiert sammeln bzw. abheften und dem Lehrer nach Wiedereröffnung der Schule zur Durchsicht vorlegen. Die vorzeitige Abgabe ist keine Pflicht, erleichtert aber den Fachlehrern die Arbeit. Beachtet bitte, dass wir die „alten“Aufgaben und Lösungen am Freitag von unserer Homepage löschen. Also offene Dinge diese Woche noch runterladen oder ausdrucken.

Wie ihr sicher erfahren habt, beginnen die Abschlussklassen ab Mittwoch wieder mit dem Unterricht und der Prüfungsvorbereitung. Wir haben für die Durchführung dieser Maßnahme sehr enge und straffe Regeln festgelegt. Deshalb weise ich alle anderen Schüler darauf hin, dass für euch das Betreten von Schule und Schulgelände noch nicht möglich ist. Ich bitte strengstens um Beachtung.

Für den nun beginnenden 2. Lernblock haben wir die Themen und Aufgaben wochenweise unterteilt, damit ihr euch auch besser die Lernzeit einteilen könnt. Wie ihr das nutzt könnt ihr natürlich selbst entscheiden. Sicher habt ihr in den ersten Wochen auch Wege gefunden um euch gegenseitig zu helfen und zu unterstützen, was ich ganz große Klasse finde. Denkt aber auch daran, bei schwierigeren Teilen eure Lehrer über die Mailadressen zu konsultieren.

In diesem Sinne wünsche ich euch auch für die 2. Lernphase viel Erfolg und hoffe, dass der normale Schulbetrieb bald wieder genehmigt wird. Zum Schluss möchte ich auch einen Dank an die vielen Eltern, sicher auch Omas und Opas, richten, die ihre Kinder (Enkel) in dieser schwierigen Zeit im schulischen Bereich in einer noch nie dagewesenen Intensität unterstützt haben.

Ich wünsche allen eine gute und vor allem gesunde Zeit.

Euer Schulleiter T. Winter

 

 

 

Schülerinformation für die Abschlussklassen vom 18.04.2020

Liebe Schüler und Schülerinnen,

jetzt ist es amtlich. Für die Abschlussklassen beginnt der Unterricht bzw. die Prüfungsvorbereitungszeit am Mittwoch, 22.04.2020. Die anderen Schüler müssen sich noch etwas gedulden. Auch die Schulbusse fahren wieder zu den gewohnten Zeiten. Unterrichtet wird erst einmal nur in den schriftlichen Prüfungsfächern, so dass der Unterrichtsschluss für die erste Gruppe mit den Buskindern bei 10.45 Uhr liegt. Beratet euch diesbezüglich mal mit euren Eltern, wie eine zeitlich optimale Heimfahrt abzusichern ist. Dabei sollten die Möglichkeiten wie Moped, Fahrrad oder eine andere Heimfahrtroute ausgeschöpft werden. Das Schulhaus bzw. auch Schulgelände ist nach Unterrichtsschluss auf dem schnellsten Wege wieder zu verlassen.

Für die Öffnung der Schulen ist eine Vielzahl von Vorschriften zu beachten. Diese sind, das sei schon vorweggesagt, von allen Schülern strikt einzuhalten.
Die konkreten Modalitäten erfahren die Schüler von ihren Klassenleitern. Die aktenkundig durchgeführten Belehrungen sind von Schülern und Eltern zu unterschreiben. Beide 10. Klassen werden jeweils in 2 Gruppen eingeteilt, die Gruppe 9H bleibt unverändert. Die Gruppeneinteilung übermitteln euch die Klassenleiterinnen. Unterrichtsbeginn für die 1. Gruppe der beiden Realschulklassen ist 07.15 (1. Stunde) Uhr für die 2. Gruppe 09.05(3. Stunde).

Die 9H beginnt 08.05 Uhr zur 2. Stunde. Wir haben festgelegt, dass die 10a die Schule im Ostflügel und die 10b und 9H im Westflügel betritt (bis spätestens 3 min vor dem Stundenklingeln, 07.12, 08.02, bzw. 09.02.Uhr) Nach erfolgter Händedesinfektion im Schuleingangsbereich begeben sich die Schüler auf direktem Weg in ihr Klassenzimmer (Abstände von ca. 2m sind einzuhalten). Dort erfahrt ihr dann von euren Klassenleitern alles Weitere. Schüler mit respiratorischer (die Atemwege betreffend) Symptomatik (auf Deutsch, Luft- oder Atemnot) dürfen die Schule nicht betreten. In diesem Fall bitte ich um rechtzeige Information an die Klassenleiterinnen per Mail oder Anruf. Diese Festlegungen gelten täglich bis nach Beendigung der letzten schriftlichen Prüfung bzw. offiziellen Änderungen durch die Schule. Ganz wichtig hierbei ist, dass das Betreten der Schule bei Zuspätkommen erst wieder zur nächsten Einlasszeit möglich ist. Die angefertigten häuslichen Aufgaben sind den Fachlehrern in der 1. Unterrichtsstunde vorzulegen oder auch abzugeben.

Jetzt wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern noch paar schöne sonnige Lerntage im sogenannten Homeoffice und den Abgangsschülern einen hoffentlich reibungslosen und optimistischen Wiederbeginn in die Schulzeit.

Mit besten und gesunden Grüßen
euer Schulleiter

 

 

Schulleiterbrief vom 15.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,
wie ihr sicher erfahren habt, sollen die Schulen in nächster Zeit wieder schrittweise geöffnet werden.
Die Fortsetzung des Schulbetriebes ab Montag, 20.04.2020 bezieht sich aber vorerst nur auf die Abschlussklassen (10a, 10b, 9H).
Die Art und Weise der Umsetzung erfahren die Schüler in meinem nächsten Brief, spätestens am Samstag. Es gilt erst die Vorgaben des Kultusministeriums abzuwarten. Danach werden wir diese Richtlinien für unsere Schule anpassen und euch umgehend darüber informieren. 

Des Weiteren beginnen wir ab heute schrittweise, einen Teil von Lösungen eurer umfangreichen Lernzeit mit den vielen Aufgaben ins Netz zu stellen. Jetzt habt ihr Gelegenheit eure selbständig gelösten Aufgaben zu vergleichen und auch eventuell weiterhin Anfragen per Mail an eure Lehrer zu richten.
Ab Montag wird der Aufgabenblock dann in vielen Fächern wochenweise nochmals aktualisiert.

Gefreut habe ich mich, dass eine Reihe von Schülern ihre Ausarbeitungen in den Briefkasten der Schule geworfen haben. Wir werden diese an die entsprechenden Fachlehrer zur Durchsicht weiterleiten.

Nun hoffe ich, dass uns gemeinsam noch eine gute Vorbereitung auf die Prüfungen gelingt und die anderen Schüler nicht mehr zu lange auf die Öffnung der Schule warten müssen.

Euer Schulleiter

 

 

Schulleiterbrief vom 06.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,
(Info auch an die Eltern!)

nach 3 Wochen unfreiwilliger Schulschließung gilt es ein kleines Resümee
zu ziehen und gleichzeitig ein Blick nach vorn zu wagen. Möge sich der ein oder andere zu Beginn der unterrichtsfreien Zeit noch gefreut haben, so scheint sich die Stimmung bei den zu bewältigten häuslichen Lernaufgaben doch langsam zu wandeln. Ich wünsche euch für die selbständige Lernarbeit und der eigenständigen Erarbeitung neuen Stoffes, Ausdauer, den nötigen Ehrgeiz und natürlich auch Erfolge bei der Lösung von Aufgaben. Wir möchten euch dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen und alle Möglichkeiten von Hilfe und Unterstützung ausschöpfen. Meine erste große Bitte an euch, die auf der Schulhomepage veröffentlichten Mailadressen für fachliche Anfragen an eure Lehrer rege zu nutzen. Es werden zwar keine Noten bzw. Zensuren auf die häusliche Lernarbeit erteilt, eine Bewertung bzw. Einschätzung des persönlichen Fleißes wird es aber in jedem Fall geben. Schickt doch einfach Fotos, eine Datei oder schreibt die Fragen an eure Fachlehrer. Gebt dabei immer euren Namen, die Klasse und das Fach, im Betreff an, damit ihr für die Antwort oder Auswertung von Aufgaben zugeordnet werden könnt. Auch der Lehrer muss erst einmal die Mails sortieren und ordnen. Da wir nicht einschätzen können, wie die technischen Voraussetzungen bei jedem Schüler im persönlichen Haushalt sind, besteht ab sofort auch die Möglichkeit, eure Aufgaben zur Korrektur in den Briefkasten der Schule zu werfen. Möglichst in der Zeit von 08.00 bis 14.00 Uhr. Beachtet dabei die angewiesenen und bekannten Verhaltensregeln wie Abstände untereinander, Gruppenzahl usw. Verwendet für die äußere Form eine ordentliche fachbezogene Sortierung mit eigenem Namen, Klasse und Fachlehrer und die Angabe einer persönlichen Mailadresse für ein Feedback durch eure Fachlehrer. Die auswertigen Schüler können ihre Aufgaben auch mit der Post an die Schule senden. Die Kosten für die Briefe (max. 2 Sendungen pro Schüler) werden wir nach überstandener Krise über den Schulhaushalt zurückerstatten. Dafür bitte den Postbeleg aufheben. Das Senden von Aufgaben per Mail an den Lehrer oder die Zusendung per Post oder Briefkasten an die Schule gilt vorerst bis Freitag, 17.04.2020.
Für den Fall, dass die Schulschließungen über den 20.04.20 hinaus verlängert werden, erhaltet ihr auf der Homepage ab diesem Montag neue Lernaufgaben und einen Teil von Lösungen der Aufgaben bis 20.04.20 für eure persönliche Kontrolle. Auch hier habt ihr dann wieder Gelegenheit, bei fachlichen Differenzen Rücksprache mit den Fachlehrern zu nehmen.

Benötigt ihr mal paar tröstende Worte oder habt persönliche Probleme, über die ihr gern sprechen möchtet, dann nehmt Kontakt zu unserer Sozialpädagogin Frau Götze auf. Sie hat auch eine Reihe von Lernplattformen zusammengestellt, welche ihr in ihrem Schreiben vom 05.04.20 findet und ihr in der schwierigen Zeit auch mit nutzen könnt.

Am Ende noch ein paar Gedanken an unsere Abschlussklassen. Sicher ist die Situation mit diesem mehrwöchigen Unterrichtsausfall kurz vor der Prüfung sehr ungünstig. Deshalb nutzt die Zeit mit den gegebenen Möglichkeiten, euch trotzdem effektiv auf die schriftlichen Prüfungen vorzubereiten. Genügend Unterlagen stehen euch zur Verfügung. Dafür wünsche ich viel Erfolg!

Eine gute, vor allem gesunde Zeit und natürlich auch ein schönes Osterfest wünscht euch und euren Eltern

T. Winter
Schulleiter

 

Lerntipps der Sozialpädagogin Anja Götze

 

 

Elternbrief des Kultusministers vom 31.03.2020

 

 

Schulleiterbrief vom 28.03.2020

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

in letzter Zeit wurde häufiger angefragt, ob es eine Kontaktmöglichkeit der Schüler zu ihren Fachlehrern gibt. Aus diesem Grund haben wir uns doch kurzfristig entschlossen ein Mailsystem für unsere Schule einzurichten. Jeder Lehrer hat eine schulische Mailadresse erhalten, welche wir ab heute schrittweise auf der Schulhomepage unter dem Button „Lehrer“ veröffentlichen. Hier können die Schüler, natürlich auch Eltern, alle Lehrer bzw. unsere Sozialpädagogin Frau Götze auf direktem Weg erreichen. Das System wird auch nach überstandener Krise bzw. Schulschließung für eine bessere Kommunikation mit der Schule Bestand haben. Ich bitte dabei zu beachten, dass diese Mailadressen nur für rein dienstliche Angelegenheiten zu nutzen sind. Die Schüler haben jetzt Gelegenheit für den „Notfall“ spezielle fachliche Anfragen zum Aufgabenkomplex in der unterrichtsfreien Zeit zu stellen. Dabei sollten vorher immer erst eigene Aufzeichnungen im Heft, Lehrbuch oder Internetrecherchen den Vorrang haben. Auf die Frage nach der Hauptstadt Italiens wird sicher nicht reagiert. Wir werden uns bemühen, die gestellten Fragen oder Probleme innerhalb von 24 Stunden zu beantworten.

Liebe Eltern und Schüler, der erarbeitete Aufgabenkomplex auf der Homepage ist ein Angebot der Schule für die unterrichtsfreie Zeit. Dabei wird es Schüler geben, die alle Aufgaben lösen aber auch Schüler die es nicht ganz schaffen. Der eine Schüler benötigt mehr Zeit, der Andere weniger. Natürlich wird es auch Schüler geben (ich hoffe sehr wenige) die vielleicht gar nichts erledigen. Eine Bewertung bzw. Zensierung der häuslichen Arbeit nach Aufhebung der Schulschließung oder sofortige Kontrollen in Form von schriftlichen LK‘s oder gar Klassenarbeiten wird es nicht geben. Ausnahmen sind komplexe Hausaufgaben, die sowieso in die Zeit gefallen wären. Das wissen aber die Schüler. Eine Kontrolle des häuslichen Fleißes durch den Fachlehrer wird aber sicher geschehen. Deshalb bitte alle Unterlagen im entsprechenden Fachhefter ordentlich abheften (Einkaufsmerkzettel sollten vermieden werden).

Jetzt noch einige Sätze an die Schüler unserer Abschlussklassen. Mit dem heutigen aktuellen Stand ist vorgesehen, die Termine der schriftlichen Prüfung Ende Mai einzuhalten. Nutzt also intensiv die freie Zeit für die Vorbereitung auf eure wichtige Abschlussprüfung. Wir haben euch genug Aufgabenmaterial, z.B. die Hefte vom STARK- Verlag, zur Verfügung gestellt. Überwindet also euren „inneren Schweinhund“ und organisiert euch selbst einen Lernplan für jeden Tag. Dazu wünsche ich euch viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

Liebe Eltern, liebe Schüler,

ich wünsche allen, trotz dieser schwierigen Zeit, alles Gute, vor allem aber Gesundheit

euer Schulleiter  T. Winter

 


Informationen der Sozialpädagogin Anja Götze vom 24.03.2020


Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,
auf Grund der unterrichtsfreien Zeit ist es aktuell nicht möglich, einen persönlichen Termin zu vereinbaren.
Jedoch bin ich trotz der Schulschließung weiterhin für telefonische Beratungen erreichbar: Ihr/Sie erreichen mich telefonisch/schriftlich Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00-16:00 Uhr und jederzeit über meine Email-Adresse. Eine Rückmeldung erfolgt innerhalb von 24 Stunden.

Ich wünsche allen eine gute und gesunde Zeit.

Telefon: 0176/34 69 72 31
Email: Anja.Goetze@kinderschutzbund-freiberg.de


 

Liebe Eltern,

sicher haben Sie über die Medien erfahren, dass die Staatsregierung ab Montag, den 16.03.2020 eine unterrichtsfreie Zeit für Schüler in Sachsen angeordnet hat. Das bedeutet konkret, dass die Schulen vorerst weiter geöffnet bleiben und die Kinder im Bedarfsfall die Schulen besuchen können. In diesem Fall, dass Ihr Kind am Montag in die Schule kommt, bitten wir Sie, uns telefonisch (034322 42124) oder per Mail (msros@t-online.de) mit Name; Vorname und Klasse zu informieren. So ist es uns möglich die bedingte Anwesenheit Ihres Kindes abzugleichen bzw. zu prüfen.  Da Schulschließungen für ganz Sachsen in Vorbereitung sind, bitten wir Sie des Weiteren einige Dinge jetzt schon zu beachten. Ein Teil der Schüler unserer Schule nutzen das Schließfachsystem und die Fünftklässler haben in ihrem Klassenzimmer ihr eigenes Schulfach. Organisieren Sie bitte dringend, dass diese Fächer bis spätestens Dienstag, 17.03.20, 15.00 Uhr geleert werden. Die Schüler benötigen für die zu erstellenden häuslichen Aufgaben ihre Lehrbücher und Arbeitshefte. Aus diesem Grund ist die Schule am Montag bis 18.00 Uhr und am Dienstag bis 15.00 Uhr geöffnet. Alle Schüler erhalten spätestens ab Dienstag konkrete Aufgaben und Lehrplaninhalte für selbstständiges Üben und persönliches Selbststudium. Dafür werden wir unsere Schulhomepage und den Button für  Hausaufgaben verwenden. Eine Kontrolle dieser Aufgabenerfüllung nach der Krisensituation ist vorgesehen. Beachten Sie bitte täglich neue Hinweise in den Medien und konkrete Informationen unsere Schule betreffend auf der Schulhomepage. Denken Sie auch an die Abbestellung des Mittagessens bei Sodexo.
Im nachfolgenden geben wir Ihnen noch die aktuelle Medieninformation des Staatsministeriums für Kultus vom Freitag, 13.03.2020 zur Kenntnis. Hierbei ist besonders der Abschnitt zu den Klassenfahrten zu beachten.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie trotz der krisenbedingten Ausnahmesituation eine gute und vor allem gesunde Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
T. Winter

Schulleiter

Anlage 3
Schulleiterbrief vom 27.03.2020

Anlage 2
Hinweise des Ministeriums zur Verteilung von Lernmaterialien in analoger Form

Anlage 1
Medieninformation der sächsischen Staatsregierung