Pokemon go

Studio: Niantic

Leitende Entwickler:  Dennis Hwang

Datum der Veröffentlichung: 6. Juli 2016

pokemongo

Pokemon go Unfälle: - Menschen stürzten von Klippen.
                                 - Suche im Minenfeld.
                                 - auf Truppenübungsplätzen wurden
                                   Verstecke angegeben
                                 - häufigste Unfälle sind aber Verkehrs-
                                   unfälle, z.B. vor Autos, Busse, LKW's
                                   und Fahrräder laufen.

Geschmacklos: Auf einem Friedhof während einer Beerdigung wurden Pokemons gesucht und gefangen, selbst in den ehemaligen Vernichtungslagern wie Auschwitz suchen hunderte Menschen nach ihren Pokemons. -man sollte Respekt zeigen gegenüber sensiblen Orten und Menschen.

 

Pokemon Go stop (pokestops) : Auf einer Öffentlichen Google-Maps-Karte werden die PokeStops von Trainern auf der ganzen Welt eingetragen

Pro                                                          Kontra

Man geht mehr raus.               Es entstehen mehr Unfälle.
                                                             Dass man sich von der eigentlichen
                                                             Realität 'verabschiedet' und in eine
                                               eigene Traumwelt versinkt.

Mittlerweile hat Pokemon GO bereits 160 Millionen US-Dollar Umsatz gemacht und noch immer ist kein Ende in Sicht. Über 75 Millionen mal wurde das Mobile Game bereits über den App Store und Google Play Store heruntergeladen.

pokemongo-2