Wikinger - eine Legende

Was versteht  man unter einem Wikinger allgemein? 

Wikinger ist ein sehr umstrittener Begriff, sein Ursprung ist unbekannt. Wikinger sind eine Gemeinschaft von Germanen. Sie waren auf Seefahrten und betrieben Handel. Sie konnten mit ihren Schiffen weite Strecken fahren. Vikingr (Maskulinum) bedeutet soviel wie ,,Seekrieger, der sich auf langer Fahrt von der Heimat entfernt. Das Femininum viking bedeutete zunächst nur die weite Schiffsreise, später auch die €žKriegsfahrt zur See an entfernte Küsten. Die Nachrichten über die Überfälle von Skandinaviern an den nordfränkischen Küsten zur Merowingerzeit, nennen  wohl Seekönige, Seegauten und Seekrieger als Seeräuber, aber niemals Wikinger.

wikinger

Wo haben die Wikinger vorwiegend  gelebt?

Nachweise der Wikinger hat man in Norddeutschland, Holland, Dänemark, England, Frankreich, Skandinavien, Island und Grönland am häufigsten gefunden.

Wie waren die Behausungen der Wikinger?

Wikinger haben in sogenannten ,, Langhäusern" gelebt. Sie teilten sich die Häuser mit dem Vieh, was sie besaßen (Schafe, Rinder, ...). Diese nutzen sie, da es keine Heizung gab, als Wärmelieferant. Sie hatten ihren Schlafplatz und den Stall nur durch eine kleine Mauer getrennt. Es waren Holz und Lehmbauten, die Dächer waren aus Schilf oder Holzschindeln.
Dann gab es in so einem Dorf noch eine große Halle, diese wurde zum Feiern und für andere wichtige Rituale der Wikinger gebraucht.

bild01
bild02
bild03

Ausrüstung und Waffen
Die Waffen der Wikinger waren: Schild, Schwert, Lanze, Axt, Pfeil und Bogen und die Saxe (Kurzschwert).Die Ausrüstung bestand nur selten aus einem Kettenhemd, nur Adlige konnten es sich leisten, die meisten hatten ganz normale Sachen und vielleicht einen Helm. Die Armen hatten lediglich einen Bogen und eine Saxe, nur die Reichen besaßen das Geld, um sich weitere Ausrüstungsgegenstände zu kaufen. Mit Pferd waren nur die Adligen bestückt. Die meisten hatten nur ein Schild zum Schutz.

Die Sprache der Wikinger
Die Wikinger schrieben in Runen. Sie hatten eine skandinavische Muttersprache.

Wikingerschiffe
Die Wikingerschiffe hatten einen breiten, flachen Rumpf. Es gab keine Ruderbänke, man musste auf Kisten sitzen. Der Mast war besonders, man konnte ihn umkippen, so dass man unter Brücken durchfahren konnte, dazu war er sehr leicht. Die Form des Schiffes war stromlinienförmig, man konnte sich so schneller durch Wasser bewegen. Das Segel war aus Wolle. Der Mittelbalken konnte sich leicht bewegen. Das Schiff der Wikinger war hochseetauglich.

Die bösartigen Wikinger und Schiffsräuber
Die Darstellung vom bösen, gefährlichen Wikinger wurde für Theaterstücke aufgeputscht, z.B. der Helm war bloße Erfindung um die Wikinger gefährlicher aussehen zu lassen. Wikinger haben auch nicht geraubt, sie haben gehandelt, es kam nur selten dazu, dass sie gekämpft und Überfallen haben. Dieses Aufputschen hatte im 19.Jh. stattgefunden.

Die Kleidung
Die Kleidung der Wikinger bestand aus Wolle, Flachs und Garn. Die Sachen wurden alle von Hand genäht und der Stoff selbst hergestellt.

Familien
Eine Familie war wie die heutige Mann, Frau und Kind/Kinder. In der Wikingerfamilie hatte die Frau einen hohen Wert, sie war gleichberechtigt, Frauen waren bei den Wikingern ,,fast heilig". Die Beziehung beruhte auf gegenseitigem Respekt. Kinder waren Kinder.

Sippe, was ist das?
Eine Sippe ist ein Verbund mehrerer Familien. Sie bilden eine Gemeinschaft, die ewig bestand.

Religionen
Die Wikinger waren polytheistisch. Das heißt, dass sie viele Götter hatten. Sie waren der Natur sehr verbunden. Die Wikinger glaubten an Wesen wie Elfen.